Einwohnerbüro

Terminland.de - Termin jetzt online buchen

Veranstaltungen

Lade Kalender...

Erfahren Sie mehr über Aufgaben und Ansprechpartner in der

Stadtverwaltung Werdohl

Neues aus Werdohl

Baustelle B 229 im Ortsteil Borbecke – Verkehrsprobleme durch Sperrung der L 655 (Höhenweg)

Seit dem 15.07.2020 ist die L 655 als Verbindungsstraße zwischen Lüdenscheid und Werdohl gesperrt. Diese Sperrung dauert bis zum 12.08.2020.

Die Umleitungsstrecke führt über die B 229 (Versetal). Im Bereich des Ortsteils Borbecke befindet sich eine Baustelle der Firma Westnetz GmbH mit Lichtzeichenanlage – dort wird die Gasleitung erneuert. Die Einrichtung dieser Baustelle wurde bereits Anfang des Jahres mit der Stadt Werdohl vereinbart. Zu diesem Zeitpunkt war die vom Landesbetrieb Straßen NRW auf der L 655 geplanten Sanierungsmaßnahme, die mit einer Vollsperrung verbunden ist, noch nicht bekannt.

Da mit der Vollsperrung auf der L 655 (Höhenweg) ein größeres Verkehrsaufkommen auf der Umleitungsstrecke B 229 verbunden ist, das zu längeren Wartezeiten an der Baustelle in Höhe des Ortsteils Borbecke führt, wurde der Landesbetrieb Straßen NRW im Vorfeld gebeten, die Maßnahme auf der L 655  in das nächste Jahr zu verlegen, wenn die dringliche Sanierung des Gasleitungsnetzes abgeschlossen ist. Dieser Bitte wurde nicht entsprochen, so dass der Gesamtverkehr zwischen Lüdenscheid und Werdohl nun über die B 229 geführt wird. Da sich die L 655 im Eigentum des Landes befindet, der Landesbetrieb Straßen NRW somit als Eigentümer fungiert, besteht für die Stadt Werdohl nicht die Möglichkeit, Einfluss darauf zu nehmen, ob die Baumaßnahme zum jetzigen Zeitpunkt durchgeführt wird.  

Die Stadtverwaltung konnte in der letzten Woche zumindest erreichen, dass die weitere Baustelle der Westnetz GmbH im Stadtgebiet auf der B 229 zwischen Rutenpaul und Osmecke während der Vollsperrung geräumt werden konnte. Weitere Zugeständnisse konnte die Firma Westnetz GmbH leider nicht machen, da aus Gründen der Sicherheit und der vertraglichen Bindungen keine weiteren Verzögerungen bei der Erneuerung der Gasleitungen hingenommen werden können.  

Die Einflussmöglichkeiten der Stadt Werdohl sind damit ausgeschöpft. Bis zum 12.08.2020 bleibt die B 229 im Versetal die einzige direkte Verbindungsstrecke zwischen Lüdenscheid und Werdohl. Je nach Tageszeit kommt es in Höhe der Baustelle zu längeren Wartezeiten. Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten. Die Straßenverkehrsabteilung steht in ständigem Kontakt zu der bauausführenden Firma; so wird nach den bisherigen Erfahrungen die Grünphase der Lichtzeichenanlage verlängert, um damit die Wartezeiten möglichst zu verringern.

 

Zurück

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, Adressen und Kontaktpersonen!

Informationen und Angebote für Flüchtlinge